Was suchen Sie?

Konferenz: "Jüdisch-muslimische Allianzen: Illusion oder Realität?"

Veranstalter: Partnerschaft für Demokratie Frankfurt 

 

Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie Frankfurt am Main

Die Partnerschaft für Demokratie steht 2019 unter dem Motto „Brücken und Bündnisse“. Die erste Demokratiekonferenz widmet sich den Phänomenen Antisemitismus und antimuslimischer Rassismus aus verschiedenen Perspektiven: pädagogisch, antisemitismus- und rassismuskritisch sowie theologisch. Gerade weil Antisemitismus unter Muslim*innen und antimuslimischer Rassismus in der Migrationsgesellschaft begleitende Herausforderungen sind, möchten wir uns mit dem solidarischen Miteinander von jüdischen und muslimischen Communitys befassen. Im Rahmen von Inputs, Reflexionsgesprächen und Workshops sprechen wir über Allianzen zwischen jüdischen und muslimischen Akteur*innen. Ferner möchten wir u.a. folgenden Fragen nachgehen: Wie können Betroffene von Antisemitismus und antimuslimischem Rassismus solidarisch miteinander sein? Welche pädagogischen Ansätze in der Jugendarbeit gibt es, die sich mit beiden Phänomen auseinandersetzen? Wie können jüdisch-muslimische Bündnisse konkret in Frankfurt aussehen?

 

Mit Vor- und Beiträgen von Lamya Kaddor (Liberal-Islamischer Bund), Armin Langer (Journalist), Prof. Dr. Bekim Agai (Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft), Saba-Nur Cheema (Bildungsstätte Anne Frank) u.a.

 

Das Programm erscheint in Kürze.

 

Ihre Anmeldung (Anmeldeschluss: 13. Mai) richten Sie bitte an:
Osman Özdemir oezdemir@bs-anne-frank.de

Flyer

Haben Sie gefunden, was Sie suchten?

Anders Denken unterstützen

Politische Bildung ist nie umsonst. In der Regel jedoch sind unsere Angebote für Sie kostenlos – wie auch diese Onlineplattform. Um unsere Unabhängigkeit bewahren, die Qualität halten, das Angebot erweitern und langfristige Perspektiven entwickeln zu können, benötigen wir Unterstützung. Und freuen uns deshalb über jede Spende.
 
Gefördert von