Was suchen Sie?

Fortbildung: Lernen zwischen Populismus und Migration

Veranstalter: Universität Kassel, Zentrum für Lehrerbildung

 

Die Fortbildung reagiert in ihrer inhaltlichen Ausrichtung auf die nach wie vor großen politischen und gesellschaftlichen Kontroversen rund um die Themen Migration und Populismus. Da Schule immer auch Spiegel der Gesellschaft ist, sind diese Themen omnipräsent im schulischen (Politik- und Wirtschafts)Unterricht.

D​ie Teilnehmenden erhalten im ersten Teil der Fortbildung die Gelegenheit, sich reflexiv mit den Phänomenen Migration und Populismus - insbesondere mit Blick auf ihre eigene Unterrichts- und Schulpraxis sowie ihr Handeln als Lehrer*innen in Bildungskontexten - auseinanderzusetzen. Die Reflexionsphase wird durch eine Sozialpädagogin (und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeu​tin i.A.) angeleitet und mit methodischen Übungen für die kollegiale Beratung im Schulalltag verknüpft.

Im zweiten Teil der Fortbildung werden aktuelle (fachwissenschaftliche) Befunde aus der Migrations- und Populismusforschung mit den Teilnehmer*innen erarbeitet, diskutiert und mit Blick auf das aktuelle politische Geschehen eingeordnet. Davon ausgehend lernen wir fachdidaktische und methodische Ansätze kennen, um diese Themen in der schulischen Praxis zu behandeln. Diese werden gemeinsam erprobt. In der darauffolgenden Workshop-Phase erhalten die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, aus zwei verschiedenen didaktisch aufgearbeiteten Workshopangeboten zu wählen und sich, entlang ihrer Interessen und Bedarfe, zu vertiefen. Diese Angebote werden durch Kooperationspartner*innen (NGOs) aus dem Bereich der außerschulischen Politischen Bildung konzipiert und durchgeführt. Die Teilnehmer*innen können wählen zwischen a) dem Rassismuskritischen Stadtrundgang Kassel (Durchführung: Die Stadtrundgangster, Verein "Die Kopiloten e.V. - gemeinsam. politisch. bilden", Kassel) oder b) dem Workshops zum Thema "Antisemitismus erkennen und handeln" (Durchführung: Tami Rickert, Bildungsstätte Anne-Frank, Frankfurt)

Im dritten und letzten Teil der Fortbildung wird an und mit konkreten Unterrichtsmaterialien, die Themenkomplexe Migration und Populismus betreffend, gearbeitet. Die Teilnehmenden erhalten Raum, neue Materialien kennenzulernen, diese mit Fachkolleg*innen zu diskutieren und sich mit Blick auf die Anwendbarkeit für ihren Unterricht darüber auszutauschen.

 

Ort:
Universität Kassel
Campus Holländischer Platz
Nora-Platiel Straße 3, 34127 Kassel
MDO-Raum (links neben der Kita "NORA")

 

Information und Anmeldung

Haben Sie gefunden, was Sie suchten?

Anders Denken unterstützen

Politische Bildung ist nie umsonst. In der Regel jedoch sind unsere Angebote für Sie kostenlos – wie auch diese Onlineplattform. Um unsere Unabhängigkeit bewahren, die Qualität halten, das Angebot erweitern und langfristige Perspektiven entwickeln zu können, benötigen wir Unterstützung. Und freuen uns deshalb über jede Spende.
 
Gefördert von