Was suchen Sie?

Workshop: Gekonnt handeln – gegen Antisemitismus. Trainings zur kritischen Auseinandersetzung mit Antisemitismus

Veranstalter: Bundeszentrale für politische Bildung in Kooperation mit der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank

 

Schlechte Witze und Beleidigungen, Verschwörungstheorien oder "Juden ins Gas"-Rufe ... die Liste ließe sich beliebig fortsetzen und belegt auf drastische Weise die Lebenswirklichkeit vieler Jüdinnen und Juden, für die Diskriminierung und Vorurteile alltäglich sind.

Viele stellen sich Antisemitismus aber auch mutig entgegen. Sie diskutieren, klären auf, organisieren Workshops. Für diese Menschen hat die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb die Methoden-Handreichung "Gekonnt handeln: Kritische Auseinandersetzung mit Antisemitismus" entwickelt. Darin werden Methoden und Aktivitäten zur Bekämpfung von Antisemitismus im Alltag vorgestellt, die von Praktikerinnen und Praktikern bereits seit vielen Jahren erfolgreich eingesetzt werden. Um noch mehr Multiplikatorinnen und Multiplikatoren mit den bewährten Methoden vertraut zu machen und sie im Umgang damit zu schulen, organisiert die bpb Trainings an verschiedenen Orten Deutschlands: in Kiel, Halle und Ulm.

Sie sind in der politischen Bildung aktiv? Sie beschäftigen sich in Ihrem Arbeitskontext (auch) mit Antisemitismus? Und Sie sind auf der Suche nach erprobten Methoden, um sich vertieft mit diesem Thema auseinanderzusetzen? Dann bewerben Sie sich für eines der drei ganztägigen Trainings!

Die Workshops finden statt in

  • Kiel, am 20. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit der Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus
  • Halle an der Saale, am 21. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit der Bildungsstätte Anne Frank
  • Ulm, am 24. Januar 2020 von 9:30 bis 17:00 Uhr mit dem Verein BildungsBausteine e.V.

 

Im Mittelpunkt der von der Frankfurter Bildungsstätte Anne Frank gestalteten Fortbildung in Halle an der Saale am 21. Januar 2020 steht die Einführung in folgende Aktivitäten der Handreichung "Gekonnt handeln: Kritische Auseinandersetzung mit Antisemitismus": "Bildanalyse" und "Courage-Übung".

 

Information und Anmeldung
Workshopreihe: Gekonnt handeln

Haben Sie gefunden, was Sie suchten?

Anders Denken unterstützen

Politische Bildung ist nie umsonst. In der Regel jedoch sind unsere Angebote für Sie kostenlos – wie auch diese Onlineplattform. Um unsere Unabhängigkeit bewahren, die Qualität halten, das Angebot erweitern und langfristige Perspektiven entwickeln zu können, benötigen wir Unterstützung. Und freuen uns deshalb über jede Spende.
 
Gefördert von