Was suchen Sie?

Workshop: Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit

Veranstalter: Kreuzberger Initiative gegen Antisemitismus (KIgA e.V.) in Kooperation mit HATiKVA e.V. - Bildungs- und Begegnungsstätte für Jüdische Geschichte und Kultur Sachsen

 

Antisemitismus in seinen unterschiedlichsten Erscheinungsformen stellt Lehrkräfte und Multiplikator*innen vor besondere Herausforderungen. Angesichts der Komplexität schrecken viele vor einer Thematisierung zurück. Häufig fehlt es dabei nicht nur an Hintergrundwissen, sondern auch an konkreten Handlungsoptionen. Zwei Modellprojekte in Berlin und Dresden entwickeln Methoden für die pädagogische Auseinandersetzung mit aktuellem Antisemitismus:

Das Projekt Anders Denken (KIgA e.V.) publiziert Methodenbücher in der Reihe „Widerspruchstoleranz“ und hat mit Anders Denken – Die Onlineplattform für Antisemitismuskritik und Bildungsarbeit ein Informationsangebot für Fachkräfte geschaffen.

Das Projekt „Schlussstrich, Weltbank, Israel...“ (HATiKVA e.V.) entwickelt spezielle Methoden für die Auseinandersetzung mit modernen Formen des Antisemitismus im Kurzzeitformat bis zu 60 Minuten.

Im Rahmen des gemeinsamen Workshops lernen die Teilnehmenden ausgewählte Bildungsmaterialien und deren Einsatzmöglichkeit kennen.

 

Donnerstag, 24. Januar 2019
15:00 - 19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
WIR AG
Martin-Luther-Straße 21
01099 Dresden

Anmeldung unter: malte.holler@kiga-berlin.org

Haben Sie gefunden, was Sie suchten?

Anders Denken unterstützen

Politische Bildung ist nie umsonst. In der Regel jedoch sind unsere Angebote für Sie kostenlos – wie auch diese Onlineplattform. Um unsere Unabhängigkeit bewahren, die Qualität halten, das Angebot erweitern und langfristige Perspektiven entwickeln zu können, benötigen wir Unterstützung. Und freuen uns deshalb über jede Spende.
 
Gefördert von