Was suchen Sie?

Praxisgespräch: „Antisemitismus - (k)ein Thema für die Offene Kinder- und Jugendarbeit“

Veranstalter: »ju:an« - Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu Antonio Stiftung

 

Praxisgespräch mit Dr. phil. Türkân Kanbıçak

Antisemitismus zieht sich durch alle Gesellschaftsgruppen und kommt aktuell immer häufiger zum Tragen. Antisemitische Vorkommnisse erreichen eine neue Qualität – verbale Aggressionen vermischen sich immer mehr mit offener Gewalt und Verletzung psychischer und körperlicher Integrität der von Antisemitismus Betroffenen. Und auch wenn keine direkt betroffenen Personen anwesend sind, braucht es Sensibilisierungen für die unterschiedlichen Ausdrucksweisen des Antisemitismus. Jahrelang wurde das Phänomen Antisemitismus ausschließlich im Kontext von Geschichtsvermittlung behandelt und ist nach wie vor kein Lerngegenstand der pädagogischen Ausbildung. Die steigende Fallzahl antisemitischer Vorfälle, die Zunahme an Diskriminierung und Gewalt gegenüber Minderheiten auch in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit stellen Fachkräfte vor die Herausforderung, angemessen und kompetent auf diese Entwicklungen zu reagieren. Neben einem Vortrag, der diese Hintergründe und Herausforderungen aufgreift, werden wir uns gemeinsamen mit einem Fallbeispiel aus der antisemitismuskritischen Kinder- und Jugendarbeit beschäftigen.

Der Fachaustausch wird von der »ju:an« Praxisstelle antisemitismus- und rassismuskritische Jugendarbeit der Amadeu Antonio Stiftung veranstaltet und moderiert von Kiana Ghaffarizad.

 

Information und Anmeldung (pdf)

 

Haben Sie gefunden, was Sie suchten?

Anders Denken unterstützen

Politische Bildung ist nie umsonst. In der Regel jedoch sind unsere Angebote für Sie kostenlos – wie auch diese Onlineplattform. Um unsere Unabhängigkeit bewahren, die Qualität halten, das Angebot erweitern und langfristige Perspektiven entwickeln zu können, benötigen wir Unterstützung. Und freuen uns deshalb über jede Spende.
 
Gefördert von